melanotan 2 afamelanotide

STARTSEITE

KAUFEN

Was sind die Nebenwirkungen von Melanotan (2)?

Die Leute in klinischen Studien meldeten Brechreiz und Errötung als die Hauptnebenwirkungen (besonders direkt nach der Injektion). Viele Anwender erwähnten auch Appetitlosigkeit. Dies kann erwünscht oder unerwünscht sein, je nachdem wie der Konsument von  MT zum Thema Diät steht. Die in klinischen Studien verwendeten Dosen werden in der Sektion zur Anwendung erwähnt. Deshalb sind die Nebenwirkungen bei geringeren Dosen auch geringer als die Nebenwirkungen bei der klinischen Studie. Melanotan II hat immer mehr Nebenwirkungen im Vergleich zu Melanotan 1 (Afamelanotide)

                        Übersicht der (Neben-) Wirkungen

Melanotan 2

Melanotan

Bräunung der Haut

Bräunung der Haut

Brechreiz

Brechreiz

Appetitlosigkeit

Appetitlosigkeit

Errötung

Errötung

Kopfweh

Kopfweh

Gefühl von Müdigkeit

Gefühl von Müdigkeit

Schwindel

Schwindel

Auftreten von Muttermalen oder verdunkeln existierender Muttermale

Auftreten von Muttermalen oder verdunkeln existierender Muttermale

Hyper Pigmentation

Hyper Pigmentation

Weiße Hautpunkte

Weiße Hautpunkte

Verstärkter Geschlechtstrieb und spontane Erektionen.

 

Die Nebenwirkungen werden oft nach jeder Einnahme von Melanotan (2) geringer, aber die meisten Leute werden die gängigsten Nebenwirkungen wie Brechreiz und Errötung bekommen, welche aber nur kurz nach der Injektion auftreten. Die meisten Leute finden Melanotan 1 sehr angenehm einzunehmen und erfahren weniger Nebenwirkungen.

MT-II steigert den Sexualtrieb und es treten häufig spontane Erektionen auf. Diese Steigerung des Sexualtriebes scheint nach häufiger Einnahme nicht geringer zu werden.

Bei manchen Anwendern treten neue Sommersprossen auf. Die gute Nachricht ist aber, dass durch die auftretende Bräunung auch die Sommersprossen weniger werden. Leberflecken werden eventuell auch dunkler. Das Auftreten von Sommersprossen und die Verdunklung von Leberflecken wird sich umkehren, wenn der Anwender mit der Einnahme von Melanotan aufhört und die Sonnenbräune wieder abnimmt.

Weiße Punkte auf der Haut, die man früher noch nicht bemerkt hat, werden auch sichtbarer wenn man mehr Bräune bekommt. Dies passiert nicht aufgrund von Melanotan. Der Grund für diese weißen Punkte (in der Regel 2-5mm)  könnte idiopathisch tropfenartige Hypomelanose sein. Größere weiße Hautflecken können aufgrund von Tinea versicolor auftreten, was eine Pilzinfektion ist, die aufgrund von Überwucherung von Gischt auf der Haut auftreten kann.

Es gibt wenige Berichte von Hyper Pigmentation. Die Pigmentation wird von Punkten der verdunkelten Haut begleitet und viel größer als es normale Leberflecken sind. Nicht alle Erscheinungen von Hyper Pigmentation können einer erhöhten Aktivität von Melanocyte zugeschrieben werden. Eine sich verbreitende Pigmentation kann durch viele Gründe oder Krankheiten auftreten, wie z.B Addison's Krankheit, Hyperthyreose und bestimmte Medikamente, die phototoxische Reaktionen beinhalten.

Melanotan 2 hat einen größeren Unterschied zu Melanotan 1 verglichen mit unserem in vivo produzierten Alpha Melanocyte stimulierenden Hormon. Durch diesen größeren Unterschied wird darüber spekuliert, dass es möglich ist, dass der Körper Melanotan 2 als Fremdkörper betrachtet und eine allergische Reaktion hervorruft. Dies könnte vermutlich

Anaphylaxie auslösen; Anaphylaxie ist eine ernste und lebensbedrohliche allergische Reaktion mit vielen unterschiedlichen Symptomen.

English Translation
Versión Español
Nederlandse Vertaling
french translation Français